Urlaub für die Seele
Diesmal gratulieren wir gleich dreimal.
Dreimal Urlaub für die Seele in Bischofsgrün.
Familie Gersonde war bereits 30mal zu Gast, Frau Hofmann auch 30mal und Familie Brunsch immerhin schon 17mal.
Die Familien aus Berlin sind untereinander verschwägert und kommen, oft auch generationsübergreifend, immer zusammen nach Bischofsgrün ins Landhaus Lederer. Bei Renate und Klaus fühlen sich die Gäste aus Berlin schon so heimisch und wohl, dass sie manchmal auch mehrmals im Jahr vorbeischauen.
Es wird gewandert, es werden Ausflüge gemacht, es wird die gute Luft genossen und es wird vor allem viel gelacht und erzählt. Die Stimmung im Landhaus Lederer ist sehr angenehm und positiv und das genießen die Berliner Familien sehr.
Gäste wie Familie Gersonde, Frau Hofmann und Familie Brunsch sind tatsächlich die beste Werbung für unseren Ort und für den Tourismus in der Ochsenkopfregion. Wir wünschen ihnen noch ganz viele Aufenthalte im Landhaus Lederer bei Renate und Klaus.
Und Frau Brunsch bringt es auf den Punkt: „Urlaub in Bischofsgrün, ist Urlaub für die Seele“.
Als ich mich nach der Ehrung auf den Weg zurück in die TI mache, freue ich mich sehr diese sympathischen Gäste kennengelernt zu haben. Das wichtigste sind immer die Menschen, nicht die Übernachtungszahlen und die Statistiken.

Familie Rettinghausen schon 25 Mal in Bischofsgrün zu Gast

Für Richard Rettinghausen aus Duisburg ist Bischofsgrün wirklich etwas ganz Besonderes. Nicht nur, dass seine Frau Dagmar und er schon 25 Mal Urlaub bei uns gemacht haben, sondern eben auch weil er der Designer vieler toller Artikel um Bischofsgrün und das Schneemannfest ist. Von ihm gibt es das Bischofsgrün Spiel, ein Bischofsgrün Legespiel, Buttons zum Schneemannfest und auch Schals natürlich mit dem Thema „Bischofsgrün“ und „Erlebnisregion“. Immer authentisch und immer liebevoll gestaltet.
Dagmar und Richard Rettinghausen haben schon in den 80er Jahren ihre Liebe zu unserem Heimatort entdeckt, damals waren sie tatsächlich Gäste bei einer Bischofsgrüner Koryphäe, nämlich bei der Kino Bärbel, in den Gastzimmern im alten Bergland Filmtheater. Sie haben also Bischofsgrüner Kultur über die Jahre aus erster Hand erfahren und kennen natürlich auch ein paar historische und lustige Geschichten über unserem Heimatort.
Familie Rettinghausen ist in Bischofsgrün jederzeit herzlich willkommen.
Wir freuen uns noch auf ganz viele kultige Artikel zum Schneemannfest und auf viele tolle und interessante Gespräche, z.B. über die Geschichte von Diusburg (kein Schreibfehler).

Liebe Dagmar, lieber Richard, wir wünschen Euch noch sehr viele Urlaubstage in Bischofsgrün und sind stolz solche Gäste im Ort zu haben. Ihr seid ganz einfach die beste Werbung für Bischofsgrün.